IT Security

Auditing and Penetration Testing

Ihr Nutzen

Sie lernen Sie wie ein Auditprozess implementiert werden kann und wie der darin enthaltene Penetration Test durchgeführt wird. Sie lernen spezielle Tools kennen und erfahren wie die Ergebnisse dokumentiert werden.

Zielgruppe

IT Professional, Sicherheitsverantwortliche

Voraussetzungen

Grundkenntnisse des TCP/IP Protokolls und von Netzwerkdiensten. Besuch des Seminars Hacking für System-Administratoren oder entsprechende Kenntnisse.

Dauer und Investition

Seminardauer: 2 Tag(e)
€ 1400,- pro Teilnehmer excl. MwSt.
Individuelle Firmenseminare
Frühbucher-Bonus möglich
Mehr Teilnehmer?
Punktekarte

Termine
  • 09.12.2019 in Innsbruck
  • 03.02.2020 in Salzburg
  • 27.04.2020 in Innsbruck
  • 13.07.2020 in Salzburg
  • 02.11.2020 in Innsbruck
Hinweis

Im Zuge der Digitalisierungsoffensive führt das BFI Salzburg diesen Kurs in Kooperation mit EGOS! durch.

InhalteAlle Details anzeigen

    1. Tag

    • Der Auditprozess
    • Ablauf des Auditprozesses
    • Tools für die Steuerung des Auditprozesses
    • Vorbereitung und Absicherung
    • Der Penetration Test
    • Abgrenzung zum Auditprozess
    • Abgrenzung zum Hacking
    • Test-Bereiche definieren (Scoping)
    • Arten des Penetration Tests
    • Der Black Box Penetration Test
    • Der White Box Penetration Test
    • Ablauf des Penetration Test
    • Stufen des Penetration Test
    • Risiken der jeweiligen Stufen

    2. Tag

    • Beispielhafte Tools
    • Netzwerk/Penetrationtest: Nessus
    • Web Applications: Burp
    • Dokumentation und Berichterstellung
    • Vorlagen / Tools für die Dokumentation
    • Berichterstellung
    • Empfehlungen dokumentieren
    • Handlungsanweisungen geben
    • Gruppenarbeit: Mein erster PenTest
    • Überprüfung auf Umsetzung der Empfehlungen

    Beschreibung

    Security Auditing und Vulnerability Scanner ermöglichen Ihnen den Sicherheits-Level ihrer Server und Netzwerke zu überprüfen und zu dokumentieren.