IT Security

Hacking für System-Administratoren I

Ihr Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie aktuelle Angriffsvektoren auf Netzwerke kennen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage diese zu erkennen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen. In zahlreichen praktischen Übungen werden typische Angriffs-Szenarien erarbeitet.

Zielgruppe

IT Professional, Sicherheitsverantwortliche

Voraussetzungen

Kenntnisse von TCP/IP und Administrationskenntnisse von Windows oder Linux.

Dauer und Investition

Seminardauer: 3 Tag(e)
€ 2100,- pro Teilnehmer excl. MwSt.
Individuelle Firmenseminare
Frühbucher-Bonus möglich
Mehr Teilnehmer?
Punktekarte

Termine
  • 09.12.2019 in Innsbruck
  • 17.02.2020 in Innsbruck
  • 06.04.2020 in Salzburg
  • 21.09.2020 in Innsbruck
  • 16.11.2020 in Salzburg
Hinweis

Dieses Seminar dient zur Vorbereitung auf die Zertifizierung Certified Ethical Hacker 312-50. Prüfungsgebühren: Euro 1.200,- Im Zuge der Digitalisierungsoffensive führt das BFI Salzburg diesen Kurs in Kooperation mit EGOS! durch.

InhalteAlle Details anzeigen

    1. Tag

    • Einführung „Ethisches Hacken“
    • Bedrohungen, Angriffsvektoren
    • Informationssicherheit
    • Konzepte
    • Phasen eines Hacks
    • Footprinting und Reconnaissance
    • Informationsbeschaffung
    • Scannen von Netzwerken

    2. Tag

    • Enumeration
    • System Hacking
    • Methoden
    • Passwörter knacken
    • Steganographie
    • Social Engineering

    3. Tag

    • Denial of Service
    • Session Hijacking
    • Webserver hacken
    • Hacking von Webapplikationen
    • SQL Injektion

    Beschreibung

    Angriffe auf Netzwerke stellen eine ernstzunehmende Bedrohung für IT Netzwerke und damit das ganze Unternehmen dar. Systemadministratoren können ein Netzwerk nur mit fundierten Kenntnissen des "Hacking" sinnvoll schützen.