Windows Server Deep Dive

NTLM, Kerberos, SMB, RPC & DCOM, .NET

Ihr Nutzen

In diesem Intensiv-Workshop lernen Sie die internen Kommunikations-Protokolle von Windows kennen. Neben Authentifizierungsmethoden und Kommunikations-Interfaces innerhalb von Windows-Komponenten erfahren Sie mehr über moderne APIs (SOAP, XML und .NET). Das Seminar vermittelt theoretisches Knowhow kombiniert mit vielen Tipps aus der Praxis.

Inhalte

PDF Bildungsweg Windows 10, Windows Server 2016/2019 Konfigurator

    1. Tag

    • Windows Authentifizierung
    • Einstieg und Überblick
    • Security Provider (SSPI)
    • SPNEGO, NTLM, TLS, CredSSP
    • Negotiate und Nego2 HTTP Authentication
    • NTLM over HTTP, Windows GINA und der Logon Prozess
    • LM, NTLMv2: NTLMSSP und SSPI
    • Message Types: Challenge/Reponse Messages
    • Signing and Sealing, Session Security,
    • User Session Key, Key Exchange
    • Kerberos v5
    • Ticket Granting Service (TGS)
    • KDC, TGT und Key Requests, Ticket LifeTime
    • Service Principal Names, Delegation
    • Filesharing-Protokoll SMB/CIFS
    • SMB Protokoll Messages
    • CIFS Extensions, Fault Tolerance, Caching, Message Trace

    2. Tag

    • NetBIOS vs. SMB Direct
    • SMBv2 Extensions
    • Browser Service
    • Directory Konzepte
    • X.500 Standard und die Active Directory Implementierung
    • Partitions, Schema, Schema-Extensions
    • Trace einer AD Connection
    • DNS Requests, Kerberos Authentication
    • LDAP/LDAPS Query
    • Tools
    • ADSIEdit, LDP, Schema Extensions, NTDSUTIL in der Praxis
    • Script Access auf AD
    • CSVDE, LDIFDE, VBScript Zugriff, .NET Zugriff

    3. Tag

    • Remote Procedure Call (RPC)
    • Request/Replies
    • Binding Protokolle (Portmap und RPCBind)
    • Transport-Mechanismen UDP/TCP
    • Authentication mit RPC, Ports, RFC1831-1833
    • Windows Server Registry Keys for RPC
    • DCOM (Object RPC)
    • Objektmodelle, Proxy DLLs
    • Security, Authentication, Impersonation, Permissions
    • DCOM in der Praxis am Beispiel von WMI
    • COM+, Microsoft Transaction Server (MTS)
    • Security Protokolle
    • Windows Security Health Agent (WHSA), Validator (WSHV)
    • Troubleshooting-Lab (siehe Hinweis)

    4. Tag

    • Teil 2 – Developer orientiert
    • Grundlagen von .NET
    • Common Language Runtime (CLR)
    • Framework Libraries, Managed Code
    • Microsoft Intermediate MSIL
    • Überblick über Code Access Security
    • GAC im OS
    • Was ist der Global Assemby Cache? GACUTIL
    • Strong Names
    • Prozessarchitektur von .NET Anwendungen
    • ASP.NET
    • Integration in den IIS, Compilation-Modelle
    • ISAPI Filter, Config Files, ASPNET.DLL, HTTP Handler

    5. Tag

    • XML
    • Datei-Format
    • Transformationen, Xquery
    • SOAP
    • Der Protokoll-Stapel
    • Envelopes
    • Beispiel Trace
    • SOA und WebServices
    • Was ist SOA?
    • Web-Service Architektur
    • Beispiel Demo

    Termine

    • 21.10.19, Innsbruck
    Ihr Wunschtermin ist nicht dabei?
    Mich bei Termingarantie benachrichtigen.

    Zielgruppe

    IT Professional

    Voraussetzungen

    Windows Administrationskenntnisse. Grundlagen einer Programmiersprache sind von Vorteil.

    Dauer und Investition

    Seminardauer: 5 Tag(e)
    € 2500,- pro Teilnehmer excl. MwSt.

    Individuelle Firmenseminare
    Frühbucher-Bonus möglich
    Mehr Teilnehmer?
    Punktekarte

    Beschreibung

    Windows Server ist das Serverbetriebssystem von Microsoft. Es bietet alle Funktionalitäten die ein heutiges Serverbetriebssystem bieten muss: Sicherheit, Stabilität, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit.

    Hinweis

    Im Troubleshooting-Lab werden fehlerhafte Systeme anhand von Checklisten und Netzwerk Traces analysiert und die Ursache von Fehlern diagnostiziert. (Dauer 3 Stunden)