Informationssicherheit

Kostentransparenz bei Vorfällen

Ihr Nutzen

Im Seminar lernen die Teilnehmer, Sicherheitsvorfälle unvoreingenommen zu bewerten und die verschiedenen Varianten der Bewertung praktisch einzusetzen. Durch einen Vergleich mit Vorfällen aus der Wirklichkeit (Case Studies) werden die Handlungsspielräume des eigenen Unternehmens erfahrbar.

Zielgruppe

IT Professional, Sicherheitsverantwortliche

Voraussetzungen

Keine

Dauer und Investition

Seminardauer: 2 Tag(e)
€ 1400,- pro Teilnehmer excl. MwSt.
Individuelle Firmenseminare
Frühbucher-Bonus möglich
Mehr Teilnehmer?
Punktekarte

InhalteAlle Details anzeigen

    Motivation:

    • CIOs, CISOs, CSOs, CFOs und CEOs erfahren Druck von zwei
    • Seiten: einer Security-Branche, die die Kosten von
    • Sicherheitsvorfällen gerne maßlos übertreibt, um dadurch
    • Produkte zu verkaufen und der tatsächlichen Bedrohung
    • durch einen Sicherheitsvorfall im eigenen Haus und der
    • Schwierigkeit, Investitionen zu rechtfertigen oder ROIs für
    • Security-Investitionen seriös zu bilden.
    • Ebenso steht die Frage der tatsächlich entstandenen Kosten
    • eines Sicherheitsvorfalls im Zentrum jeder Form der
    • juristischen Aufarbeitung nach einem real aufgetretenen
    • Vorfall und wird über Wohl und Wehe der anschließenden
    • Verfahren (sei es als Klagender oder Beklagter) entscheiden.

    Inhalt und Themenblöcke

    • Berechnungsmodelle für die Kosten von Sicherheitsvorfällen
    • Fallbeispiele zur Berechnung
    • Reale Case Studies zu Sicherheitsvorfällen
    • Fallverlauf
    • Schaden
    • Folgekosten und Aufarbeitung